Unsere Woche vom 14.11.-18.11.2022

Montag: Ein neues Montessori-Aktionstablett! Die Kinder haben kleine Äpfel (Pompons) den farblich passenden Apfelbäumen zugeordnet. Entweder mit den Fingern oder mit Hilfe einer Zange. Jeder nach Belieben und nach Fähigkeiten. (Förderung der Feinmotorik, Farberkennen, Auge-Hand-Koordination, Zuordnen, Kraftdosierung und Anpassen der Geschwindigkeit).

Außerdem haben wir noch Geburtstag gefeiert! 

 

Dienstag: Heute haben wir viel Zeit für das Freispiel gehabt. Die Kinder haben sich fast alle durchgehend mit den Kastanien beschäftigt. Unser Kastanienbecken ist wirklich immer der Hit im Herbst/Winter, da das Material so vielseitig einsetzbar ist. Die Kinder haben in der Küche mit den Kastanien gekocht, Schüttübungen durchgeführt, sie im Raum verteilt und anschließend wieder eingesammelt. Auch das gemeinsame Spiel miteinander gewinnt immer mehr an Wichtigkeit.

Das Freispiel ist der wichtigste Lernfaktor bei Kindern unter drei Jahren. Es werden dabei so viele Kompetenzen erlernt, gefordert und gefördert. (Kreativität, Phantasie, das soziale Miteinander, Konflikte erleben und nach und nach bewältigen können, Mut für Neues aufbringen, neue Spiele verstehen und den Sinn entdecken, mit verschiedenen Materialien experimentieren, verschiedene Lösungsansätze ausprobieren und überhaupt entwickeln können, sich mit anderen Kindern auseinander setzen, auch mal Langeweile erfahren und auch aushalten können und noch vieles, vieles mehr!

 

Mittwoch: Wir gestalten Bilder mit Apfeldruck. Die Kinder haben die Apfelhälften mit einem Tupfer die Farbe aufgetragen und dann mit dem Apfel gestempelt. In den Apfel wurde vorher ein "Griff" geschnitzt.  (Förderung der Feinmotorik, Kraftdosierung, Farbenlehre, Kreativität, Eigenwirksamkeit)

 

Donnerstag: Heute haben wir gemeinsam einen Apfelkuchen gebacken. Das Backen im Ofen erfordert immer eine Menge Geduld von den Kindern.   ;-)

(Ernährungsbildung -> kennen lernen und verarbeiten von Lebensmitteln, Selbstständigkeit, Selbstwirksamkeit, Abwarten, Gemeinsames Handeln, Aufmerksamkeit, Konzentration, Wahrnehmung)

 

Freitag: Heute ist der bundesweite Vorlesetag. Daran haben wir natürlich teilgenommen. Das Motto dieses Jahr ist: "Gemeinsam einzigartig". Passend dazu haben wir Bücher zu den Themen Freundschaft und Familie vorgelesen. Auch ein Wimmelbuch war dabei, dass "klischeebehaftete Berufe" aufgreift und dabei die Rollen neu besetzt (z.B. im Bagger sitzt eine Baggerfahrerin, in der Kita ein Erzieher, etc.).

Das Vorlesen ist ein so wichtiger Bestandteil in der kindlichen Entwicklung, um Sprachkompetenzen aufzubauen und später auch das Lesen leicht zu erlernen. 

(Vorlesen: vermittelt Geborgenheit, schafft und stärkt Beziehungen, erweitert den Wortschatz, vermittelt Kausalzusammenhänge/stellt Zusammenhänge her, gibt den Kindern Identifizierungspersonen, regt die Phantasie an, vermittelt grammatikalische Zusammenhänge, vermittelt Wissen, erweitert den Wortschatz, regt Sprechfreude an, fördert Empathie, trainiert die Konzentrationsfähigkeit, erleichtert das Lesen lernen und noch sooooo viel mehr!  :-)

 

Außerdem haben wir noch ein Magnetspiel ausprobiert. Die Kinder haben mit Hilfe eines Magnetstabs kleine Äpfel (Pfeifenputzer) aus der Kiste gefischt. 

Das war sehr spannend für die Kinder und alle waren ausdauernd dabei. Anschließend haben einige Kinder mit anderen Materialien erforscht, was magnetisch ist und was nicht. (Naturwissenschaftliche Bildung-Magnetismus/Erforschen/Experimentieren; regt die Neugier und das Explorationsverhalten an, leitet zum Experimentieren an).

 

Das war eine tolle Woche!!!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0