Unsere Woche vom 21.11.-25.11.2022

Diese Woche hatten wir das letzte herbstliche Wochenthema für dieses Jahr. Ab der nächsten Woche beschäftigen wir uns dann mit den Themen Advent/Winter/Weihnachten.

 

Zu Beginn der Woche gab es wieder ein neues Aktionstablett zu bespielen. Die Kinder haben den Igeln ihre Stacheln zurück gegeben. Besonders für die älteren Kinder war das Tablett sehr interessant. Da diese schon die passende Anzahl an Stacheln anklippen konnten (diese waren aufgemalt 1-5). Die jüngeren Kinder haben nach Lust und Laune mit den Klammern experimentiert. Damit fördern wir besonders die Feinmotorik, die Kraftdosierung (wieviel Kraft muss ich aufbringen, damit die Klammer sich öffnet), Auge-Hand-Koordination, den Einsatz des Pinzettengriffs, die visuelle Wahrnehmung, aber auch das Erkennen von Mengenverhältnissen (Vorläuferfertigkeit für das Erlernen von mathematischen Fähigkeiten), das Experimentieren und Erforschen von Alltagsgegenständen (wie funktioniert eine Klammer, was kann man damit machen...). 

 

Wir waren gemeinsam auf dem Spielplatz und haben dort im Sand gespielt, geschaukelt und Laufspiele gespielt. (Kooperationsverhalten/Hilfe anbieten/Wir-Gefühl stärken)

 

Wir haben Bilder mit Igelbällen gestaltet. Im Vordergrund stand bei dieser Aktion die Förderung der Wahrnehmung. Durch die Igelballmassage wird die Sensorik der Handinnenfläche angesprochen und sensibilisiert. Ebenso werden Kraftdosierung/Druckregulierung trainiert. Zum Schluss gab es natürlich noch eine ordentliche Portion Glitzer darüber..   ;-)

 

Am Freitag haben wir Besuch von der AWO Bielefeld bekommen. Dies ist zum einen durch eine Kooperation mit dem Jugendamt Bielefeld entstanden, zum anderen werden wir ebenfalls von der AWO an Eltern vermittelt, die auf der Suche nach einem Betreuungsplatz sind. 

Es findet ein kurzes Gespräch statt, es wird nach Veränderungen etc. gefragt, es werden Fragen geklärt oder nach Wünschen gefragt. Diese Besuche finden im Freispiel statt und dauern ca. eine halbe Stunde. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0